Sie sind hier: Startseite » Leistungen » Entlackungsmanagement » Thermische Entlackung

Thermische Entlackung

Für stark verlackte Lackierhilfsmittel und temperaturunempfindliche Werkstücke bietet sich die thermische Entlackung an. Abhängig vom Material und Lackanteil werden die zu entlackenden Teile in Pyrolyseöfen bei Temperaturen bis zu 430°C bearbeitet. Unsere Anlagen arbeiten dabei hocheffizient mit einer innovativen Wärmerückgewinnungstechnik. Des Weiteren werden die Abgase der Öfen durch Nachverbrennung gereinigt.

Für eine reine Oberfläche und Schutz der entlackten Werkstücke sorgen zwei Nachbehandlungsarten: Beim Strahlen wird mit Weicheisenrundkorn die Restasche gründlich entfernt und gleichzeitig eine Verdichtung der Oberfläche bewirkt. Bei der chemischen Nachbehandlung werden die Teile chemisch von der Asche befreit und anschließend entrostet und passiviert.

Entlackung in Pyrolyseöfen

Typische Werkstücke Skids, Gitterroste, stark verlackte Gehänge usw.
Max. Abmessungen Kammergröße bis 6,50 m
Temperaturbereich 385º – 430º C
Nachbehandlungsoptionen Strahlen oder chemische Nachbehandlung

 

 

 

 

Artikelaktionen

Click to zoom image.
Thermische Entlackung

Pyrolyseofen

Thermische Entlackung

Pyrolyseofen

Thermische Entlackung

Gehänge für thermische Entlackung

Thermische Entlackung

Gehänge für thermische Entlackung

Thermische Entlackung

Anlagenteil vor und nach der Entlackung

Thermische Entlackung

Anlagenteil vor und nach der Entlackung